Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Grundschule

Logo
Zur Kalenderansicht

 

relilabMakerOER - Interreligiöse Arbeit mit Kindern der Klassen 1 bis 6 - Praxisimpulse mit René Bluhm

Donnerstag, 02.12.2021, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

In dieser Veranstaltung wird ganz praxisnah von René Bluhm (praktizierender Lehrer aus Berlin in der EKBO) gezeigt, wie man mit Grundschulkindern interreligiös im Unterricht der Klassenstufen 1-6 arbeiten kann. 

Die Praxisbeispiele dieser Reihe sind erprobt und wir werden gemeinsam Andockpunkte in den Bildungsplänen Baden-Württembergs herausarbeiten. Zudem besteht über den Workshop hinaus die Möglichkeit das Beispiel für den eigenen Unterricht mit Hilfe von Friederike Wenisch als Material aufzuarbeiten. Die besten Aufarbeitungen werden prämiert und ausgezeichnet.

Ziele der Veranstaltung: Sie bekommen

  • konkrete und erprobte Praxisbeispiele dargestellt und erläutert
  • verorten diese Beispiel in den neuen Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg
  • Hilfe bei der Erstellung eigener Materialien für ihren Unterricht


Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit durch die eingereichten Materialien einen Preis zu gewinnen und ein Zertifikat zu erwerben.

Dauer: ca. 90 Minuten

Keine Zielgruppe angegeben

Referenten: René Bluhm, Friederike Wenisch, Steffen Volck

Link: https://relilab.org/talks/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digital gestützte Angebote zum Umgang mit Heterogenität im Sachunterricht

Mittwoch, 08.12.2021, 14:00

Inhalte

Heterogenität gehört an Grundschulen zum Arbeitsalltag. Der Einsatz digitaler Medien bietet großes Potential damit konstruktiv umgehen zu können. Auch im Bildungsplan für Grundschulen wird ein produktiver Umgang mit Heterogenität aufgeführt. Die Teilnehmenden lernen in dem Workshop durch die aktive Auseinandersetzung Möglichkeiten kennen Apps zur individuellen Förderung unterrichtsbezogener Inhalte zu nutzen. Am Beispiel des Sachunterrichts bekommen die Lehrkräfte eine Möglichkeit vorgestellt einer heterogenen Schülerschaft ein digital gestütztes Lernangebot zu unterbreiten. In einer praktischen Phase erstellen und probieren die Teilnehmenden selbst einfache Apps aus.

Ziele
Die Teilnehmerinnen und Teillnehmer
- erfahren einen kurzen und wissenschaftlich fundierter Abriss zum Thema Heterogenität in der Schule
- lernen Möglichkeiten des lernwirksamen Umgangs mit Heterogenität durch den Einsatz digital gestützter Angebote im Unterricht kennen
- erhalten eine Präsentation von Beispielen zum Sachunterricht erstellt mit "LearningApps.org"
- üben in einer praktischen Phase: aktive Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit Apps

Ein funktionierendes Audio- und Videosystem ist notwendig.

Keine Anmeldung erforderlich.

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Lehrkräfte in der Grundschule, die das Fach Sachkunde unterrichten

Referenten: Daniel Maus

Link: https://us02web.zoom.us/j/3860944388?pwd=STUwYnJuZ2JvRGgyTmVFaEhJWkJGdz09

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Impulsvortrag: Prof. Anne Sliwka und Prof. Britta Klopsch: "DISRUPTIVE INNOVATION!"

Mittwoch, 08.12.2021, 15:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: OS Didaktik des Fernunterrichts, OS Pädagogische Themen, OS weitere Angebote, Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

"DISRUPTIVE INNOVATION!" - Wie die Pandemie die ‚Grammatik der Schule‘ herausfordert und welche Chancen sich jetzt für eine ‚Schule ohne Wände‘ in der digitalen Wissensgesellschaft bieten.

Die Pandemie hat wie unter einem Brennglas sichtbar gemacht, wo Aspekte und Themen in Bezug auf Bildung bislang unbearbeitet geblieben sind. Gleichzeitig haben sich Schulen während der Pandemie kreativ und innovativ auf den Weg gemacht, neue Praktiken zu entwickeln.
In ihrem Impulsvortrag werden Prof. Anne Sliwka (Universität Heidelberg) und Prof. Britta Klopsch (KIT Karslruhe) prägende Struktur- und Prozessmerkmale deutscher Schulen anhand verschiedener Problemfelder erläutern und gleichzeitig die Chancen für Schulentwicklung zum jetzigen Zeitpunkt herausarbeiten.
Die Veranstaltung soll - angeregt durch den wissenschaftlichen Vortrag - den Raum eröffnen, einen differenzierten reflexiven Blick darauf zu richten, welche Problemfelder schon vor der Pandemie in Schulen gegeben waren und welche Erfahrungen nun durch die Pandemie gewonnen wurden, um schließlich Ansatzpunkte für Schulentwicklung zu finden.
Der Nachmittag richtet sich an interessierte Schulleitungen und Lehrkräfte. Die Veranstaltung wird im Rahmen von „Lernen mit Rückenwind“ angeboten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich weiterhin in Austausch- und Vernetzungsangeboten zu befassen.

Wir freuen uns auf den Impulsvortrag und einen angeregten Austausch mit Ihnen!

Dr. Rüdiger Arnscheid - ZSL Referat 54: Schulentwicklung, Qualitätsmanagement, Gesundheitsförderung, Prävention

Termin: 08.12.2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsraum in Webex: https://bitbw.webex.com/join/tilmann.kust

Bitte melden Sie sich bis spätestens 03.12.2021 unter diesem Link zur Veranstaltung an:

http://oft.kultus-bw.de/veranstaltung/ab3cff8727fb4a1aad96444d8d9fb5af

Zielgruppe: Schulleitungen, Lehrkräfte

Referenten: Prof. Anne Sliwka, Prof. Britta Klopsch

Link: https://bitbw.webex.com/join/tilmann.kust

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

RelicampGrundschule+

Mittwoch, 15.12.2021, 15:00

Liebe Kolleg:innen,

zum Ende des Jahres haben wir noch eine weihnachtliche Überraschung für diejenigen unter euch, die in den Klassenstufen 1-6 unterrichten und an niederschwelligen Einsatz von digitalen Tools interessiert sind:

Am 15.12.2021, 15.00-18.00 Uhr, findet im relilabCafé (Link unter www.relilab.org) das digitale Barcamp "RelicampGrundschule+" statt, zu dem wir euch hiermit herzlich einladen!

Was ist das relicamp?

Das relicamp ist ein Barcamp. Das bedeutet es gibt feste Zeitschienen von jeweils 45 Minuten und in diesen Zeitschienen werden selbstgewählte Fragestellungen diskutiert, Materialien getauscht oder auch erstellt, entstandene Produkte vorgestellt oder oder oder ... Wichtig ist, dass ihr selbst mit den Kolleg:innen bestimmt, woran ihr arbeiten wollt und wie genau. Dabei dürft ihr schon im Vorfeld natürlich Wünsche und Ideen äußern.

Wie nehme ich teil?

Damit wir vorab bereits besser planen können, bitten wir euch, euch bis zum 11.11.2021, über den Link (siehe unten) anzumelden.

Nach der Anmeldung zum #RelicampGrundschule+ erhaltet ihr per Mail einen Link zu den Taskcards, wo ihr eure Wünsche, Fragen und Anregungen für die Veranstaltung hinterlassen könnt. Hier werden am 15.12 auch die Ergebnisse der einzelnen Sessions dokumentiert. Zudem könnt ihr bereits kenntlich machen, ob ihr selbst während des #RelicampGrundschule+ etwas vorstellen oder eine Gesprächsgruppe leiten möchtet - keine Sorge, dies ist auch noch zu einem späteren Zeitpunkt möglich! Uns ist es wichtig, eure Interessen zu berücksichtigen, deshalb bitten wir euch schon jetzt um eine rege Beteiligung in der Vorbereitung!

Wir freuen uns auf euch!

Beste Grüße
euer ökumenisches Planungs-Team von #relicampGrundschule+

Zielgruppe: Lehrkräfte in der Grundschule, die das Fach Religion unterrichten.

Referenten: Friederike Wenisch

Link: https://relicamp.de/relicampgrundschule/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Einsatz digitaler Medien im Fach Sachunterricht in der Grundschule: Perspektive Lehrkraft - Das iPad in Lehrerhand

Donnerstag, 16.12.2021, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, SBBZ

Inhalt

Baustein / Termin 2: Perspektive Lehrkraft - Das iPad in Lehrerhand
- Wichtige Rahmen und hilfreiche didaktische Modelle zum digitalen Lernen
- Anschauliche und handlungsorientierte Möglichkeiten mit Foto Video Audio und Pencil
- Die App BookCreator in Lehrerhand
- Arbeiten mit QR-Codes und Kindersuchmaschinen
- Apps und Webportale für den Einsatz im SU
- Hilfreiche Apps zur Klassenführung in Lehrerhand

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:
- Gerät (PC) mit Kamera und Mikrofon (am besten 2 Bildschirme)
- empfohlener Browser: Chrome
- ein iPad (Inhalte beziehen sich auf iOS-Apps und den Einsatz von iPads im Unterricht)

Weitere Termine:
16.11.21
17.01.22
18.02.22

Ziel der Veranstaltung

Die TeilnehmerInnen lernen konkrete und praxisnahe Möglichkeiten des digitalen Arbeitens und Lernens mit digitalen Medien im Sachunterricht - sowohl in Schüler- als auch in Lehrerhand - kennen und selbst anwenden.
Neben pragmatischen Ideen zur Gestaltung von Unterricht mit digitalen Geräten
werden verschiedene Apps, Webportale und digitale Tools vorgestellt, die in einem zeitgemäßen Sachunterricht praktisch umsetzbar sind und so das digitale Lehren und Lernen unterstützen können.

Keine Anmeldung erforderlich. Sie können sich kurzfristig registrieren.

Dauer: ca. 2,5 Stunden


Zielgruppe: Lehrkräfte an der Grundschule und im SBBZ-Bereich, die das Fach Sachkunde unterrichten.

Referenten: Sonja Wüst

Link: https://lehrerfortbildung-bw.de/moodle2/course/view.php?id=2206

Passwort zur Teilnahme: SUdig!ZSL21

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

relilabMakerOER - Christologisieren mit Kindern der Klassen 1 bis 6 - Praxisimpulse mit Dr. Sabine Benz & F. Wenisch

Donnerstag, 13.01.2022, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

In dieser Veranstaltung wird ganz praxisnah von Dr. Sabine Benz (Dozentin für die Grundschule am ptz Stuttgart-Birkach) gezeigt, wie man mit Grundschulkindern analog im Unterricht der Klassenstufen 1-6 Christologisieren kann. Friederike Wenisch weist darüber hinaus Möglichkeiten der digitalen Umsetzung aus.

Die Praxisbeispiele dieser Reihe sind erprobt und wir werden gemeinsam Andockpunkte in den Bildungsplänen Baden-Württembergs herausarbeiten. Zudem besteht über den Workshop hinaus die Möglichkeit das Beispiel für den eigenen Unterricht mit Hilfe von Friederike Wenisch als Material aufzuarbeiten. Die besten Aufarbeitungen werden prämiert und ausgezeichnet.

Ziele der Veranstaltung: Sie bekommen

  • konkrete und erprobte Praxisbeispiele dargestellt und erläutert
  • verorten diese Beispiel in den neuen Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg
  • Hilfe bei der Erstellung eigener Materialien für ihren Unterricht

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit durch die eingereichten Materialien einen Preis zu gewinnen und ein Zertifikat zu erwerben.

Dauer: ca. 90 Minuten

Zielgruppe: Zielgruppe dieser Fortbildung sind alle Lehrkräfte evangelischer und katholischer Religion sowie wesensverwandter Fächer (wie Ethik und IRU), die in der Klassenstufe 1-6 unterrichten

Referenten: Dr. Sabine Benz, Friederike Wenisch, Steffen Volck

Link: https://relilab.org/talks/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Einsatz digitaler Medien im Fach Sachunterricht in der Grundschule: Das iPad in Schülerhand

Montag, 17.01.2022, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, SBBZ

Inhalt

Baustein / Termin 3: SchülerInnen lernen und arbeiten digital - Das iPad in Schülerhand
- Wichtige Rahmen und hilfreiche didaktische Modelle zum digitalen Lernen
- Kreative Produktion und Präsentation: Die App BookCreator in Schülerhand
- Apps und Webportale für den Einsatz im SU

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:
- Gerät (PC) mit Kamera und Mikrofon (am besten 2 Bildschirme)
- empfohlener Browser: Chrome
- ein iPad (Inhalte beziehen sich auf iOS-Apps und den Einsatz von iPads im Unterricht)

Weitere Termine:
16.11.21
16.12.21
18.02.22

Ziel der Veranstaltung

Die TeilnehmerInnen lernen konkrete und praxisnahe Möglichkeiten des digitalen Arbeitens und Lernens mit digitalen Medien im Sachunterricht - sowohl in Schüler- als auch in Lehrerhand - kennen und selbst anwenden.
Neben pragmatischen Ideen zur Gestaltung von Unterricht mit digitalen Geräten
werden verschiedene Apps, Webportale und digitale Tools vorgestellt, die in einem zeitgemäßen Sachunterricht praktisch umsetzbar sind und so das digitale Lehren und Lernen unterstützen können.

Keine Anmeldung erforderlich. Sie können sich kurzfristig registrieren.

Dauer: ca. 2,5 Stunden



Zielgruppe: Lehrkräfte an der Grundschule und im SBBZ-Bereich, die das Fach Sachkunde unterrichten.

Referenten: Sonja Wüst

Link: https://lehrerfortbildung-bw.de/moodle2/course/view.php?id=2206

Passwort zur Teilnahme: SUdig!ZSL21

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

relilabMakerOER - Geschichten der Bibel in den Klassen 1 bis 6 - Praxisimpulse von Horst Heller

Donnerstag, 03.02.2022, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

In dieser Veranstaltung wird ganz praxisnah von Horst Heller (praktizierender Lehrer & Leiter des RPZ Sankt Ingbert) gezeigt, wie man mit Grundschulkindern analog und auch digital im Unterricht der Klassenstufen 1-6 zu Geschichten der Bibel arbeiten kann. 

Die Praxisbeispiele dieser Reihe sind erprobt und wir werden gemeinsam Andockpunkte in den Bildungsplänen Baden-Württembergs herausarbeiten. Zudem besteht über den Workshop hinaus die Möglichkeit das Beispiel für den eigenen Unterricht mit Hilfe von Friederike Wenisch als Material aufzuarbeiten. Die besten Aufarbeitungen werden prämiert und ausgezeichnet.

Ziele der Veranstaltung: Sie bekommen

  • konkrete und erprobte Praxisbeispiele dargestellt und erläutert
  • verorten diese Beispiel in den neuen Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg
  • Hilfe bei der Erstellung eigener Materialien für ihren Unterricht

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit durch die eingereichten Materialien einen Preis zu gewinnen und ein Zertifikat zu erwerben.

Dauer: ca. 90 Minuten

Zielgruppe: Zielgruppe dieser Fortbildung sind alle Lehrkräfte evangelischer und katholischer Religion sowie wesensverwandter Fächer (wie Ethik und IRU), die in der Klassenstufe 1-6 unterrichten

Referenten: Horst Heller, Friederike Wenisch, Steffen Volck

Link: https://relilab.org/talks/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Einsatz digitaler Medien im Fach Sachunterricht in der Grundschule: Abschluss und Rückblick

Freitag, 18.02.2022, 15:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, SBBZ

Inhalt

Baustein / Termin 3: SchülerInnen lernen und arbeiten digital - Das iPad in Schülerhand
- Wichtige Rahmen und hilfreiche didaktische Modelle zum digitalen Lernen
- Kreative Produktion und Präsentation: Die App BookCreator in Schülerhand
- Apps und Webportale für den Einsatz im SU

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:
- Gerät (PC) mit Kamera und Mikrofon (am besten 2 Bildschirme)
- empfohlener Browser: Chrome
- ein iPad (Inhalte beziehen sich auf iOS-Apps und den Einsatz von iPads im Unterricht)

Weitere Termine:
16.11.21
16.12.21
17.01.22

Ziel der Veranstaltung

Die TeilnehmerInnen lernen konkrete und praxisnahe Möglichkeiten des digitalen Arbeitens und Lernens mit digitalen Medien im Sachunterricht - sowohl in Schüler- als auch in Lehrerhand - kennen und selbst anwenden.
Neben pragmatischen Ideen zur Gestaltung von Unterricht mit digitalen Geräten
werden verschiedene Apps, Webportale und digitale Tools vorgestellt, die in einem zeitgemäßen Sachunterricht praktisch umsetzbar sind und so das digitale Lehren und Lernen unterstützen können.

Keine Anmeldung erforderlich. Sie können sich kurzfristig registrieren.

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Zielgruppe: Lehrkräfte an der Grundschule und im SBBZ-Bereich, die das Fach Sachkunde unterrichten.

Referenten: Sonja Wüst

Link: https://lehrerfortbildung-bw.de/moodle2/course/view.php?id=2206

Passwort zur Teilnahme: SUdig!ZSL21

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

relilabMakerOER - Dialogisches Lernen in den Klassen 1 bis 6 - Praxisimpulse von Dr. Johannes Stollhof

Donnerstag, 10.03.2022, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

In dieser Veranstaltung wird ganz praxisnah von Wibke Tiedmann ( pädagogische Leiterin im Trägerverbund Ordenschulen der Diözese Rottenburg Stuttgart) gezeigt, wie man mit Grundschulkindern analog und auch digital zeichnen und Inhalte erarbeiten lassen kann - dies erfolgt zum Thema "Mensch" in der Grundschule und thematisiert die biblische Anthropologie.

Das Praxisbeispiele dieser Reihe sind erprobt und wir werden gemeinsam Andockpunkte in den Bildungsplänen Baden-Württembergs herausarbeiten. Zudem besteht über den Workshop hinaus die Möglichkeit das Beispiel für den eigenen Unterricht mit Hilfe von Friederike Wenisch als Material aufzuarbeiten. Die besten Aufarbeitungen werden prämiert und ausgezeichnet.

Ziele der Veranstaltung: Sie bekommen

  • konkrete und erprobte Praxisbeispiele dargestellt und erläutert
  • verorten diese Beispiel in den neuen Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg
  • Hilfe bei der Erstellung eigener Materialien für ihren Unterricht

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit durch die eingereichten Materialien einen Preis zu gewinnen und ein Zertifikat zu erwerben.

Dauer: ca. 90 Minuten

Zielgruppe: Zielgruppe dieser Fortbildung sind alle Lehrkräfte evangelischer und katholischer Religion sowie wesensverwandter Fächer (wie Ethik und IRU), die in der Klassenstufe 1-6 unterrichten

Referenten: Wibke Tiedmann, Friederike Wenisch, Steffen Volck

Link: https://relilab.org/talks/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digital gestützte Angebote zur Förderung von Demokratiebildung im Sachunterricht

Mittwoch, 16.03.2022, 14:00

Inhalt
Die Landesverfassung Baden-Württemberg regelt in Artikel 21 Absatz 2, dass in allen Schulen Gemeinschaftskunde ordentliches Lehrfach ist. Es ist das einzige Schulfach, das in dieser Verfassung explizit erwähnt wird. Politische Bildung findet auch an Grundschulen in Baden-Württemberg statt. Den Rahmen für politische Inhalte bietet das Fach "Sachunterricht". Ein besonderer Fokus der Politischen Bildung liegt auf der Vermittlung demokratisch-politischer Werte, die hinter den Regeln und Normen des politischen Systems stehen. In jüngster Zeit wird immer häufiger über die Stärkung der Demokratiebildung in Schulen diskutiert. Aktuell wird dieses Anliegen durch den vom Kultusministerium eingeführten "Leitfaden Demokratiebildung" forciert, welcher seit dem Schuljahr 19/20 für alle Schulen in Baden-Württemberg verbindlich gilt. Es besteht Übereinstimmung darin, dass politische Bildung "von Anfang an", also schon in der Grundschule, nicht nur möglich, sondern auch notwendig ist.

Ein lernwirksamer Einsatz digitaler Werkzeuge ist eine Möglichkeit Demokratiebildung zu fördern. Die Teilnehmenden lernen in dem Workshop durch die aktive Auseinandersetzung mit einem Tool Möglichkeiten kennen Demokratiebildung zu fördern. Am Beispiel des Sachunterrichts bekommen die Lehrkräfte Möglichkeiten vorgestellt um danach in einer praktischen Phase selbst das Tool für Ihre unterrichtlichen Zwecke anzuwenden.


Ziel der Veranstaltung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • erfahren einen kurzen und wissenschaftlich fundierter Abriss zur schulischen Demokratiebildung,
  • kennen Möglichkeiten einer lernwirksamen Förderung von Demokratiebildung durch den Einsatz digitaler Werkzeuge,
  • erhalten eine Präsentation von Beispielen zur Förderung von Demokratiebildung im Kontext des Sachunterrichts (bspw. durch das Umfragetool "Minnit")
  • üben in einer praktischen Phase: aktive Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit dem Tool
Hinweis zur Teilnahme
Ein funktionierendes Audio- und Videosystem ist notwendig.

Keine Anmeldung erforderlich
Teilnahme unter dem angegebenen Zoom-Link:
Meeting-ID: 386 094 4388
Kenncode: RPF5x2

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Lehrkräfte, die an der Grunschule Sachunterricht unterrichten.

Referenten: Daniel Maus

Link: https://us02web.zoom.us/j/3860944388?pwd=STUwYnJuZ2JvRGgyTmVFaEhJWkJGdz09

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

relilabMakerOER - Präsentationen in den Klassen 1 bis 6 - Praxisimpulse von Bianca Bretträger

Donnerstag, 07.04.2022, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

In dieser Veranstaltung wird ganz praxisnah von Bianca Bretträger (Studienleitende für Medienpädagogik aus der Nordkirche, Hamburg) gezeigt, wie man mit Grundschulkindern analog und auch digital im Unterricht Präsentationen zum Thema "Welt & Verantwortung" in der Grundschule gestalten kann. 

Die Praxisbeispiele dieser Reihe sind erprobt und wir werden gemeinsam Andockpunkte in den Bildungsplänen Baden-Württembergs herausarbeiten. Zudem besteht über den Workshop hinaus die Möglichkeit das Beispiel für den eigenen Unterricht mit Hilfe von Friederike Wenisch als Material aufzuarbeiten. Die besten Aufarbeitungen werden prämiert und ausgezeichnet.

Ziele der Veranstaltung: Sie bekommen

  • konkrete und erprobte Praxisbeispiele dargestellt und erläutert
  • verorten diese Beispiel in den neuen Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg
  • Hilfe bei der Erstellung eigener Materialien für ihren Unterricht

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit durch die eingereichten Materialien einen Preis zu gewinnen und ein Zertifikat zu erwerben.

Dauer: ca. 90 Minuten

Zielgruppe: Zielgruppe dieser Fortbildung sind alle Lehrkräfte evangelischer und katholischer Religion sowie wesensverwandter Fächer (wie Ethik und IRU), die in der Klassenstufe 1-6 unterrichten

Referenten: Bianca Bretträger, Friederike Wenisch, Steffen Volck

Link: https://relilab.org/talks/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

relilabMakerOER: Reden mit Gott - ein Praxisbeispiel von Barbara Bögge

Donnerstag, 05.05.2022, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

In dieser Veranstaltung wird ganz praxisnah von Barbara Bögge (Fachleiterin und praktizierende Religionslehrerin an der Ludgerusschule, einer Städtischen Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Rheine in NRW) ein digital sowie analog anwendbares Unterrichtsbeispiel zum Umgang mit dem Thema "Reden mit Gott" in der Grundschule gegeben. 

Die Praxisbeispiele dieser Reihe sind erprobt und wir werden gemeinsam Andockpunkte in den Bildungsplänen Baden-Württembergs herausarbeiten. Zudem besteht über den Workshop hinaus die Möglichkeit das Beispiel für den eigenen Unterricht mit Hilfe von Friederike Wenisch als Material aufzuarbeiten. Die besten Aufarbeitungen werden prämiert und ausgezeichnet. 

Ziele der Veranstaltung: Sie bekommen

  • ein konkretes und erprobtes Praxisbeispiel dargestellt und erläutert
  • verorten dieses Beispiel in den neuen Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg
  • Hilfe bei der Erstellung eigener Materialien für ihren Unterricht

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit durch die eingereichten Materialien einen Preis zu gewinnen und ein Zertifikat zu erwerben.

Dauer: ca. 90 Minuten

Zielgruppe: Zielgruppe dieser Fortbildung sind alle Lehrkräfte evangelischer und katholischer Religion sowie wesensverwandter Fächer (wie Ethik und IRU), die in der Klassenstufe 1-6 unterrichten

Referenten: Barbara Bögge, Friederike Wenisch, Steffen Volck

Link: https://relilab.org/talks/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

relilabMakerOER: Psalmen der Bibel - ein Praxisbeispiel von Wiebke Mette

Donnerstag, 02.06.2022, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

In dieser Veranstaltung wird ganz praxisnah von Wiebke Mette (Studienleitende für Religionspädagogik in der Grundschule des IFL in NRW) ein digital sowie analog anwendbares Unterrichtsbeispiel zum Umgang mit dem Thema Psalmen in der Grundschule gegeben.

Die Praxisbeispiele dieser Reihe sind erprobt und wir werden gemeinsam Andockpunkte in den Bildungsplänen Baden-Württembergs herausarbeiten. Zudem besteht über den Workshop hinaus die Möglichkeit das Beispiel für den eigenen Unterricht mit Hilfe von Friederike Wenisch als Material aufzuarbeiten. Die besten Aufarbeitungen werden prämiert und ausgezeichnet. 

Ziele der Veranstaltung: Sie bekommen

  • ein konkretes und erprobtes Praxisbeispiel dargestellt und erläutert
  • verorten dieses Beispiel in den neuen Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg
  • Hilfe bei der Erstellung eigener Materialien für ihren Unterricht

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit durch die eingereichten Materialien einen Preis zu gewinnen und ein Zertifikat zu erwerben.

Dauer: ca. 90 Minuten

Zielgruppe: Zielgruppe dieser Fortbildung sind alle Lehrkräfte evangelischer und katholischer Religion sowie wesensverwandter Fächer (wie Ethik und IRU), die in der Klassenstufe 1-6 unterrichten

Referenten: Wiebke Mette, Friederike Wenisch, Steffen Volck

Link: https://relilab.org/talks/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

relilabMakerOER: Review & Preisverleihung

Donnerstag, 07.07.2022, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

Heute kommen alle Interessierten an vielfältigen Praxisbeispielen und die Maker, denn heute erhalten alle Impulse, die Maker die Zertifikate und natürlich die besten Maker die Gewinne.

Die Praxisbeispiele dieser Reihe sind erprobt und wir werden gemeinsam Andockpunkte in den Bildungsplänen Baden-Württembergs herausarbeiten. Zudem besteht über den Workshop hinaus die Möglichkeit das Beispiel für den eigenen Unterricht mit Hilfe von Friederike Wenisch als Material aufzuarbeiten. Die besten Aufarbeitungen werden prämiert und ausgezeichnet.

Ziele der Veranstaltung: Sie bekommen

  • ein konkretes und erprobtes Praxisbeispiel dargestellt und erläutert
  • verorten dieses Beispiel in den neuen Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg
  • Hilfe bei der Erstellung eigener Materialien für ihren Unterricht

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit durch die eingereichten Materialien einen Preis zu gewinnen und ein Zertifikat zu erwerben.

Dauer: ca. 90 Minuten

Zielgruppe: Zielgruppe dieser Fortbildung sind alle Lehrkräfte evangelischer und katholischer Religion sowie wesensverwandter Fächer (wie Ethik und IRU), die in der Klassenstufe 1-6 unterrichten

Referenten: Friederike Wenisch, Steffen Volck

Link: https://relilab.org/talks/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

 

Einführung in die Nutzung von BigBlueButton (BBB)